Das “Kupieren” beschreibt eine teilweise Amputation von Rute und Hängeohren. Früher wurde zum Erreichen des angestrebten Erscheinungsbildes des Hundes kupiert. Inzwischen ist das Kupieren in Deutschland verboten, es gibt allerdings Ausnahmen bei Jagdhunden oder beim Vorliegen medizinischer Gründe.