Wird eine gewisse, von Hund zu Hund unterschiedliche, “Wohlfühldistanz” unterschritten, flüchtet der Hund. Dieses Verhalten dient der Feindvermeidung.