Als Erbkoordination bezeichnet man wiedererkennbare (formkonstante) Bewegungen, die nicht erst gelernt werden müssen. Man spricht auch von “angeborenem Können”.